Aschaffenburg-Info

Das pittoreske Städtchen diente König Ludwig I. als Sommerresidenz und ist seit dem 19. Jahrhundert auch unter den Beinamen "Bayerisches Nizza" und "Tor zum Spessart" bekannt. Noch heute locken nicht nur die weithin sichtbaren Türme des Schlosses Johannisburg zahlreiche Menschen in die Stadt am Main. Auch das milde Klima, üppiges Grün, Kunst, Kultur und Lehre tragen zur Beliebtheit Aschaffenburgs bei Einheimischen und Gästen bei.

Im 5. Jahrhundert von den Alemannen gegründet ist Aschaffenburg heute die zweitgrößte Stadt Unterfrankens, nach Würzburg, und beherbergt aktuell knapp 69.000 Einwohner.



wappen_ab

Über Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, Kultur und Tourismus informiert die Internetseite der Stadt Aschaffenburg:

 Internetportal der Stadt Aschaffenburg