Allgemein-theoretischer Meistervorbereitungslehrgang Teil III + IV, Teilzeit

Gebühren

Kurs: 1.520,00 €
Prüfung: 330,00 €

Nebenkosten

Lernmittel: Teil III = 70,00 Euro; Teil IV = 55,00 Euro

Unterricht

06.11.2017 - 10.08.2018
Teil IV: Mo. u. Mi. 18:00 - 21:15 Uhr - teilw. Vollzeit Fr. u. Sa. -------- Teil III: Mo., Mi. u. Do. 18:00 - 21:15 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 355 UE

Lehrgangsort
Hasenhägweg 67
63741 Aschaffenburg
2. OG - Theorieraum
Ansprechpartner
Nadine Kunze
Tel. +49 6021 4904-5153
n.kunze--at--hwk-ufr.de

Angebotsnummer 3517773-0

Ziel

Mit den erfolgreich abgelegten Prüfungen in allen vier Teilen der Meisterprüfung erhalten Sie Ihr Meisterprüfungszeugnis und schaffen sich somit ein Fundament für eine erfolgreiche Zukunft als Selbstständiger oder als Führungskraft.
Ihr Nutzen:
Mit fundierten betriebswirtschaftlichem Wissen machen Sie sich fit für eine Existenzgründung. Sie verfügen über das optimale fachliche, rechtliche und pädagogische Know-how um Lehrlinge ordnungsgemäß auszubilden. Der Meister eröffnet weitere Fortbildungschancen bis hin zum Studium. Sie können zwischen verschiedenen Kursorten, Terminen und Lernformen wählen.

Zielgruppe

Besonders qualifizierte und engagierte Persönlichkeiten, die Ihre Zukunft gerne selbst gestalten und besondere Herausforderungen suchen.

Information

Änderungen vorbehalten!
W i c h t i g: Anmeldeformulare im Original unterschrieben und mit Kopie Ihres Gesellenprüfungszeugnisses bei uns einreichen! Die Rechnung erhalten Sie am ersten Kurstag. Ratenzahlungen können dann noch vereinbart werden.

Die Teile III und IV können auch einzeln besucht werden!

Termine Teil IV: 06.11.2017 bis 02.02.2018
(Vollzeit Freitage: 10.11.2017 u. 19.01.2018) (Vollzeit Samstage: 25.11.2017 u. 13.01.2018)

Termine Teil III: 05.02.2018 bis 10.08.2018

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte frühzeitig anmelden!

Arbeitsmaterial

Stundenplan und Lernmittel werden Ihnen am ersten Kurstag ausgehändigt. Es genügt daher, wenn Sie Schreibzeug und im Teil III zusätzlich einen "separaten" Taschenrechner mitbringen. Handys sind im Unterricht nicht erlaubt!

Voraussetzungen

Meisterprüfung in einem zulassungspflichtigen Handwerk Zur Meisterprüfung ist zuzulassen, wer eine Gesellenprüfung in dem zulassungspflichtigen Handwerk, in dem er die Meisterprüfung ablegen will, oder in einem damit verwandten zulassungspflichtigen Handwerk oder eine entsprechende Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden hat. Zur Meisterprüfung ist auch zuzulassen, wer bereits eine andere Meisterprüfung im Handwerk bestanden hat. Zur Meisterprüfung ist ferner zuzulassen, wer eine andere Gesellenprüfung oder eine andere Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden hat und in dem zulassungspflichtigen Handwerk, in dem er die Meisterprüfung ablegen will, eine mehrjährige Berufstätigkeit ausgeübt hat. Für die Zeit der Berufstätigkeit dürfen nicht mehr als drei Jahre gefordert werden. Zudem ist der erfolgreiche Abschluss einer Fachschule bei einjährigen Fachschulen mit einem Jahr, bei mehrjährigen Fachschulen mit zwei Jahren auf die Berufstätigkeit anzurechnen. In Ausnahmefällen kann die Handwerkskammer für Unterfranken von diesen Zulassungsbedingungen ganz oder teilweise befreien. Wir bitten Sie darum, die Anträge auf Zulassung zur Prüfung rechtzeitig vor Beginn der Meistervorbereitungslehrgänge zu stellen. Meisterprüfung in einem zulassungsfreien Handwerk Zur Prüfung ist zuzulassen, wer eine Gesellenprüfung oder eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden hat. Die Handwerkskammer kann auf Antrag in Ausnahmefällen von der Zulassungsvoraussetzung befreien. Für die Ablegung des Teils III der Meisterprüfung entfällt die Zulassungsvoraussetzung.

Kursleiter

Thomas Hasenstab

Abschluss

Teilzeugnis im Teil III
Teilzeugnis im Teil IV

Zeitraum

06.11.2017 - 10.08.2018


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 1.520,00 €
Prüfung: 330,00 €

Nebenkosten

Lernmittel: Teil III = 70,00 Euro; Teil IV = 55,00 Euro

Lehrplan

Meister-BAföG, Informationen unter www.meister-bafoeg.info oder bei Ihrem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung (je nach Wohnort bei Stadt oder Landratsamt).
Zertifizierung