Meisterschule Feinwerkmechaniker

Fachrichtung Maschinenbau, Werkzeugbau und Feinmechanik

Hightech mit Präzision und Feingefühl

Als Feinwerkmechaniker-Meister sind Sie immer dann nicht weit, wenn im Werkzeug-, Maschinen- und Vorrichtungsbau höchste Präzision auf den Mikrometer genau gefragt ist.

Sie kümmern sich um kleinste Bauteile - egal, ob an computergesteuerten Werkzeugmaschinen oder an feinmechanischen Geräten, wie zum Beispiel Messgeräten für die Wetterbeobachtung, Montagevorrichtungen für Handys oder Greifwerkzeuge an Montagerobotern. Ihr Alltag ist dabei äußerst abwechslungsreich: Im Betrieb planen, steuern und verbessern Sie Abläufe. Zudem kontrollieren und bewerten Sie Ergebnisse und kümmern sich auch um die Sicherung der Produktqualität.

Wer als Unternehmer mit harten Fakten und realen Produkten die Welt bereichern oder verändern möchte, muss nicht nur sein Handwerk beherrschen, sondern auch etwas von Unternehmensführung verstehen und sich persönlich die notwendigen Führungs- und Managementqualitäten erarbeiten. 

In unserer Feinwerkmechaniker-Meisterschule bereiten wir Sie optimal auf die Meisterprüfung vor und machen Sie für eine zukünftige Meisterstelle fit.

Feinwerkmechaniker-Meister - Zitat von Daniel Zerhau

Lernformen

Die Wahl Ihrer Weiterbildungsform hängt einerseits davon ab, welcher Lerntyp Sie sind. Andererseits spielen aber auch die persönliche Lebenssituation, Familie, Finanzen und Beruf eine wichtige Rolle bei der Wahl der passenden Lernform. Ob berufsbegleitend oder in Vollzeit - im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unsere Lernformen. Für welche entscheiden Sie sich?

Lernform Vollzeit

Vollzeit

Wenn Sie den Präsenzunterricht im Block bevorzugen und sich gerne voll und ganz auf Ihre Weiterbildung konzentrieren möchten, ist die klassische Form des Vollzeit-Unterrichts das Richtige für Sie.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich voll und ganz Ihrer Weiterbildung widmen

Die Meisterschule Feinwerkmechaniker/in findet bei uns in der Regel Mo.-Fr. 08:00 - 15:45 Uhr + an einigen Samstagen 08:00 - 15:45 Uhr im Bildungszentrum Aschaffenburg statt.

Lernform Teilzeit

Teilzeit

Wenn Sie eine feste Lernstruktur benötigen und sich berufsbegleitend weiterbilden möchten, können wir Ihnen unsere Teilzeit-Lernform empfehlen.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich neben Ihrem Beruf weiterbilden

Die Meisterschule Feinwerkmechaniker/in findet bei uns in der Regel Samstag 08:00 - 15:45 Uhr + 6 Blockwochen (Mo.-Fr. 08:00 - 15:45 Uhr) im Bildungszentrum Aschaffenburg statt.

Anmeldung

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile

 Als Feinwerkmechaniker-Meister/in erlangen Sie eine hohe persönliche Anerkennung

 Sie legen den Grundstein für Ihre Entwicklung zu einer Führungspersönlichkeit

 Sie setzen die CAD- und CNC-Technik optimal im Betrieb ein

 Sie erwerben sich wertvolle Qualifikationen für die Auftragsabwicklung

 Sie lernen Prozesse zu optimieren

 Sie bewältigen die Kostenrechnung fachkompetent und kalkulieren überzeugende Angebote

 Sie entscheiden richtig im Sinne der Gesetze und Verordnungen

Inhalte

  • Konstruktionen mit CAD erstellen
  • Berechnungen von Bauteilen, Baugruppen, Geräten und Werkzeugen
  • Planung und Organisation für die Prozessoptimierung
  • Metallbearbeitung und Metallverarbeitung u. a. mit CNC in Theorie und Praxis
  • Steuerungstechnik (Pneumatik) in Theorie und Praxis
  • Prüf- und Messtechniken
  • Verfahren zur Oberflächenbehandlung und Stoffeigenschaftsänderung
  • Moderne und auf die Branche zugeschnittene Methoden der Auftragsabwicklung
  • Betriebsführung und Betriebsorganisation
  • Ermittlung betrieblicher Kosten
  • Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Betriebliches Qualitätsmanagement
  • Berufsbezogene Gesetze Normen, Regeln und Vorschriften
  • Marketingstrategien und -instrumente

Förderung/BAföG

Meister-BAföG

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine finanzielle Förderung nach dem Gesetz über die Aufstiegsfortbildung möglich (Meister BAföG).
Nähere Infos erteilt Ihnen das für Ihren Wohnort zuständige Amt für Ausbildungsförderung. 

  Nähere Informationen zum Meister-BAföG

Meisterbonus

Seit September 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Bildung noch attraktiver. Der Bonus beträgt aktuell 1.000 Euro.

  Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Seit 1991 unterstützt das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung junge Fachkräfte bei der beruflichen Qualifizierung. Absolventen, die ihre Gesellenprüfung mit besser als gut bestanden haben und jünger als 25 Jahre sind können sich bewerben.

  Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium

Voraussetzungen

Feinwerkmechaniker-Meister - Karriereweg

Zur Teilnahme an der Meisterschule Feinwerkmechaniker/in benötigen Sie eine Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung in einem der folgenden Berufe:

  • Feinwerkmechaniker/in
  • Feinmechaniker/in
  • Industriemechaniker/in
  • Maschinenbaumechaniker/in
  • Werkzeugmacher/in
  • Zerspanungsmechaniker/in

oder Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit mehrjähriger Berufspraxis im Maschinen- und Werkzeugbau. In Ausnahmefällen kann Sie die Handwerkskammer für Unterfranken von diesen Zulassungsvoraussetzungen ganz oder teilweise befreien.

Allgemeine Informationen

Das Bildungszentrum Aschaffenburg ist eine Bildungsstätte der Handwerkskammer für Unterfranken. Als Zentrum für Maschinenbau, Werkzeugbau, Vorrichtungsbau und Zerspanungsmechanik bereiten wir Sie in Theorie und Praxis optimal auf die Arbeit in metallverarbeitenden Handwerks-, Industriebetrieben und anderen technischen Branchen vor. Neben der Meisterschule Feinwerkmechaniker/in, der Meisterschule Friseur/in und der klassischen überbetrieblichen Ausbildung (ÜLU) bieten wir verschiedene betriebswirtschaftliche, kaufmännische und technische Weiterbildungen an.

Aschaffenburg liegt zentral, verfügt über eine gute Verkehrsanbindung, bietet günstige Unterbringungsmöglichkeiten und niedrige Lebenshaltungskosten.

Die sichersten Wertpapiere gibt es immer noch im Handwerk

Prüfung & Diplom

Die Prüfung wird durch den Prüfungsausschuss der Handwerkskammer für Unterfranken nach der staatlichen Prüfungsordnung abgehalten. Mit bestandener Prüfung wird ein Diplom ausgehändigt, das zum Führen des Titels „Feinwerkmechaniker-Meister“ berechtigt.

Gebühren

Die Lehrgangsgebühr wird mit Rechnungsstellung fällig, die Sie am ersten Unterrichtstag erhalten. Um Ihnen die Finanzierung zu erleichtern, stellen wir Ihnen frei, die Kursgebühr zum Kursbeginn oder in Raten per Bankeinzug zu begleichen.

Die Prüfungsgebühr wird mit der Einladung zur Meisterprüfung fällig, die ca. 2 Wochen vor der Prüfung zugesandt wird.
Überweisungen bitten wir grundsätzlich erst nach Erhalt der Rechnung auf die angegebenen Konten unter Angabe der
Rechnungsnummer zu tätigen.

Hasenhägweg 67
63741 Aschaffenburg
Tel. 06021 4904-5156
Fax 06021 4904-5656
a.placzek--at--hwk-ufr.de