contrastwerkstatt / Fotolia

Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)

Sie suchen den beruflichen Erfolg, möchten auf sich ständig ändernde Marktsituationen optimal vorbereitet sein und sich zusätzliche Kompetenz im Management als Führungsperson oder Unternehmer/in aneignen? Mit der Weiterbildung zum/zur Geprüften Betriebswirt/in (HwO) können Sie diese Ziele erreichen!

Hinweis

Diese zukunftsweisende Qualifikation ist im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) dem Niveau 7 zugeordnet, auf dieser Stufe befinden sich auch die Masterabschlüsse von Hochschulen. Weiter Infos:  www.dqr.de



Unser Kurs ist sehr praxisnah und behandelt folgende Themen, die für Ihren beruflichen Erfolg in der Unternehmensführung entscheidend sind:  

  • Strategische Planung
  • Einsatz moderner Marketinginstrumente 
  • Optimierung von Geschäftsprozessen  
  • Kosten-Leistungs-Rechnung 
  • Sichere Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen   
  • Personalführung 

Zitat von Burkard Hieke über den Online-Kurs zum Geprüften Betriebswirt (HwO)

Lernformen

Die Wahl Ihrer Weiterbildungsform hängt einerseits davon ab, welcher Lerntyp Sie sind. Andererseits spielen aber auch die persönliche Lebenssituation, Familie, Finanzen und Beruf eine wichtige Rolle bei der Wahl der passenden Lernform. Ob berufsbegleitend oder in Vollzeit - im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über alle Lernformen. Für welche entscheiden Sie sich?

Lernform Vollzeit

Vollzeit

Wenn Sie den Präsenzunterricht im Block bevorzugen und sich gerne voll und ganz auf Ihre Weiterbildung konzentrieren möchten, ist die klassische Form des Vollzeit-Unterrichts das Richtige für Sie.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich voll und ganz Ihrer Weiterbildung widmen

Vollzeit-Kurse finden bei uns in der Regel von Montag bis Donnerstag (08:30 Uhr bis 15:45 Uhr) und Freitag (08.30 Uhr bis 11:45 Uhr) im Bildungszentrum Aschaffenburg statt.

Lernform Teilzeit

Teilzeit

Wenn Sie eine feste Lernstruktur benötigen und sich berufsbegleitend weiterbilden möchten, können wir Ihnen unsere Teilzeit-Lernform empfehlen.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich neben Ihrem Beruf weiterbilden

Teilzeit-Kurse finden bei uns in der Regel an Samstagen (08.30 Uhr bis 15.45 Uhr) oder an zwei Werktagen (Mo.-Fr.) abends im Bildungszentrum Aschaffenburg statt.

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile

 Sie erkennen betriebswirtschaftliche und gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge

 Sie entwickeln Unternehmensstrategien durch betriebswirtschaftliche Steuerung

 Sie sind sicher in Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen

 Sie verbessern Geschäftsprozesse und Organisation des Unternehmens

 Sie entscheiden richtig im Sinne der Gesetze und Verordnungen

 Sie erlernen moderne Techniken für die Mitarbeiterführung

 Sie entwickeln sich zur Führungspersönlichkeit und sichern Ihre Zukunft

Inhalte/Module

Teil I: Unternehmensstrategie

  • Volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen bewerten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen bewerten
  • Unternehmensstrategie planen

Teil II: Unternehmensführung

  • Unternehmensführung und -organisation gestalten
  • Rechnungswesen im Unternehmen gestalten sowie Finanzierung und Liquidität sichern
  • Marketingkonzept und Kundenmanagement umsetzten
  • Wertschöpfung optimieren

Teil III: Personalmanagement

  • Personal planen und gewinnen
  • Personal führen und entwickeln

Teil IV: Innovationsmanagement

  • Projektarbeit
  • Präsentation und Fachgespräch

Ihr Vorteil: Laufender Kurseinstieg in den Teilen I-III möglich, gerne beraten wir Sie.

Voraussetzungen

Gepr. Betriebswirt (HwO) Karriereweg

Zur Teilnahme am Kurs Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) benötigen Sie

  • eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung im Handwerk oder
  • einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung des Berufsbildungsgesetzes zum/zur
    • Industriemeister/in
    • Fachwirt/in
    • Fachkaufmann/frau
    • Fachmeister/in
    • Staatlich geprüften Techniker/in
    • Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit vergleichbaren Qualifikationen
    • und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • einen Fortbildungsabschluss mit anderen einschlägigen Qualifikationen und eine mindestens dreijährige Berufspraxis

 Über die Möglichkeit einer Sonderzulassung beraten wir Sie gerne persönlich.

Förderung/BAföG

Aufstiegs-BAföG

Das Meister-BAföG heißt jetzt Aufstiegs-BAföG und hat sich seit dem 01.08.2016 für Sie deutlich verbessert. Teilnehmer von Meisterkursen als auch anderer Aufstiegsfortbildungen können es beantragen. Der Zuschuss beträgt nun bis zu 56%! So hoch war die finanzielle Unterstützung noch nie! 

  Nähere Informationen zum Aufstiegs-BAföG

Meisterbonus

Seit September 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Bildung noch attraktiver. Der Bonus beträgt aktuell 1.000 Euro.

  Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Mit Jahresbeginn 2017 stieg die maximale individuelle Förderhöhe des Weiterbildungsstipendiums von zuvor 6.000 Euro auf 7.200 Euro. Das ist ein Plus von 20 Prozent. Zudem kann das Weiterbildungsstipendium jetzt nicht nur für Lehrgangskosten, sondern auch für Prüfungskosten verwendet werden.

  Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium

Allgemeine Informationen

Das Bildungszentrum Aschaffenburg ist eine Bildungsstätte der Handwerkskammer für Unterfranken. Als Zentrum für Maschinenbau, Werkzeugbau, Vorrichtungsbau und Zerspanungsmechanik bereiten wir Sie in Theorie und Praxis optimal auf die Arbeit in metallverarbeitenden Handwerks-, Industriebetrieben und anderen technischen Branchen vor. Neben der Meisterschule Feinwerkmechaniker/in, der Meisterschule Friseur/in und der klassischen überbetrieblichen Ausbildung (ÜLU) bieten wir verschiedene betriebswirtschaftliche, kaufmännische und technische Weiterbildungen an.

Aschaffenburg liegt zentral, verfügt über eine gute Verkehrsanbindung, bietet günstige Unterbringungsmöglichkeiten und niedrige Lebenshaltungskosten.

Die sichersten Wertpapiere - Betriebswirt

Prüfung & Diplom

Die Prüfung wird durch den Prüfungsausschuss der Handwerkskammer für Unterfranken nach der staatlichen Prüfungsordnung abgehalten. Mit bestandener Prüfung wird ein Diplom ausgehändigt, das zum Führen des Titels „Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)“ berechtigt.

Hinweis

Wir haben für Sie unseren Kurs Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) qualitativ und quantitativ überarbeitet. Der/Die Geprüfte Betriebswirt/in (HwO) gilt als Spitzenweiterbildung für Handwerksmeister und für Mitarbeiter aus handwerksbezogenen Berufen und besitzt nun eine höhere Wertigkeit als der Meisterbrief.

Um Sie noch besser auf zukünftige Führungsaufgaben vorzubereiten liegt unser Fokus nun auf Unternehmensstrategie. Lernen, ein Unternehmen zu führen, steht im Mittelpunkt. Neben Betriebswirtschaft wird auch Sozialkompetenz vermittelt. Gleichzeitig haben wir den Praxisanteil erhöht, indem wir Probleme als Aufgaben formuliert haben.

Hasenhägweg 67
63741 Aschaffenburg
Tel. 06021 4904-5153
Fax 06021 4904-5653
n.kunze--at--hwk-ufr.de