6. Jobmeile des Handwerks
Handwerkskammer

6. Jobmeile des Handwerks

Zum sechsten Mal bot die jährlich im September stattfindende Jobmeile des Handwerks in Aschaffenburg interessierten Besuchern Einblicke in spannende Handwerksberufe.

„Wir wollen einfach mal schauen, was alles zum Handwerk gehört und Berufe kennenlernen“, erklärte eine junge Aschaffenburger Familie beim Besuch der Jobmeile des Handwerks. Rund 50 Handwerksberufe konnten im Hasenhägweg am 22. September 2018 in Aschaffenburg entdeckt und ausprobiert werden. Robotertechnik, Laugenzöpfe formen, eine neue Frisur, Baugruben am Baggersimulator ausheben, schnelle Autos — die ganze Vielfalt des Handwerks konnten die Besucher der Jobmeile hautnah erleben und dabei selbst Hand anlegen.

Zum ersten Mal im Angebot der Jobmeile veranstaltete die Ausbildungsberatung der Handwerkskammer eine Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer. Während ihre Schülerinnen und Schüler sich über die verschiedenen Berufsbilder im Handwerk informierten, erhielten die Lehrer gesonderte Einblicke zu den Berufsmöglichkeiten und wie sie diese im Unterricht vermitteln können. Auch die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer und die Möglichkeit zu Elterninfoabenden in Zusammenarbeit mit der Ausbildungsberatung wurden vorgestellt. „Es war sehr informativ und hat sich absolut gelohnt. Für mich, aber auch die Kollegen, die dabei waren, gab es ganz viele Aspekte, die neu waren, zum Beispiel, dass der Meister einem Bachelor gleichgestellt ist“, resümierte Judith Haferbeck, Konrektorin der Brentano-Mittelschule Aschaffenburg. Schulamtsdirektorin Hanne Auer bekräftigte: „Lehrer haben oft die traditionellen Ausbildungswege im Kopf. Es ist wichtig, auch die neuen Wege aufzuzeigen.“

Zum Video-Beitrag über die Jobmeile von main.tv