G-IH1/03 Bearbeitungsverfahren fachbezogener Rohrwerkstoffe

Inhalte

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz

  • Gefährdung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz feststellen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung ergreifen
    Berufsbezogene Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften anwenden
  • Verhaltensweisen bei Unfällen beschreiben sowie erste Maßnahmen einleiten
  • Mögliche Umweltbelastungen im beruflichen Einwirkungsbereich vermeiden. Umweltschutz an Beispielen erklären
    Für den Ausbildungsbetrieb geltenden Regelungen des Umweltschutzes anwenden
  • Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzen
  • Abfälle vermeiden, Stoffe und Materialien einer umweltschonenden Entsorgung zuführen

Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation

  • Gespräche mit Vorgesetzten, Mitarbeitern und im Team situationsgerecht führen, Sachverhalte darstellen, deutsche und englische Fachausdrücke auch in der Kommunikation anwenden
  • Skizzen und Stücklisten anfertigen
  • Normen anwenden, Toleranzen berücksichtigen
  • Arbeitsabläufe protokollieren

Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse

  • Arbeitsschritte und -abläufe nach funktionalen, fertigungs- und montagetechnischen, wirtschaftlichen und ökologischen Kriterien festlegen und sicherstellen
  • Material, Werkzeuge und Hilfsmittel auftragsbezogen auswählen
  • Arbeitsplatz unter Berücksichtigung des Arbeitsauftrages vorbereiten
  • Arbeitsergebnisse kontrollieren, beurteilen und protokollieren

Qualitätsmanagement

  • Prüfverfahren und Prüfmittel anwenden
  • Ursachen von Fehlern und Qualitätsmängeln suchen, zur Beseitigung beitragen und dokumentieren
  • Formgenauigkeit von Werkstücken prüfen
  • Oberflächen auf Qualität, Verschleiß und Beschädigung prüfen
  • Qualitätsmanagement des Betriebes anwenden

Manuelles Spanen und Umformen

  • Werkzeuge unter Berücksichtigung der Verfahren und der Werkstoffe auswählen
  • Bleche, Rohre und Profile aus Eisen-, Nichteisen und Kunststoff nach Anriss von Hand trennen
  • Innen- und Außengewinde herstellen
  • Feinbleche und Kunststoffhalbzeuge mit Hand- und Handhebelschere schneiden
  • Bleche, Rohre und Profile aus Eisen- und Nichteisen umformen
  • Werkzeuge nach Verwendungszweck schärfen

Maschinelles Bearbeiten

  • Maschinenwerte von handgeführten und ortsfesten Maschinen bestimmen und einstellen, Kühl- und Schmiermittel zuordnen und anwenden
  • Werkstücke und Bauteile unter Berücksichtigung der Form und der Werkstoffeigenschaften ausrichten und spannen
  • Werkzeuge unter Beachtung der Bearbeitungsverfahren und der zu bearbeitenden Werkstoffe auswählen, ausrichten und spannen
  • Werkstücke oder Bauteile mit ortsfesten und handgeführten Maschinen schleifen, bohren, senken
  • Bleche, Rohre und Profile unter Beachtung des Werkstoffs, der Werkstoffoberfläche, der Werkstückform und der Anschlussmaße trennen und biegeumformen

Weitere Infos

 Offizieller Unterweisungsplan des HPI Hannover

Bischoff Sandra
Hasenhägweg 67
63741 Aschaffenburg
Tel. 06021 4904-5143
Fax 06021 4904-5643
s.henkel--at--hwk-ufr.de