G-MET/12 Grundlagen der Metallbearbeitung

Inhalte

Prüfen und Messen

  • Ebenheit und Rauigkeit von Werkstücken prüfen
  • Formgenauigkeit von Werkstücken prüfen
  • Oberflächen auf Qualität, Verschleiß und Beschädigung prüfen
  • Längen insbesondere mit Strichmaßstäbchen und Messschiebern messen
  • Werkstücke mit Winkeln prüfen
  • Bezugslinien, Bohrungsmitten und Umrisse an Werkstücken unter Berücksichtigung der Werkstoffeigenschaften und nachfolgender Bearbeitung anreißen und körnen

Manuelles Spanen und Umformen

  • Werkzeuge unter Berücksichtigung der Verfahren und Werkstoffe auswählen
  • Flächen und Formen an Werkstücken aus Eisen- und Nichteisenmetallen eben, winklig und parallel nach Allgemeintoleranzen auf Maß feilen und entgraten
  • Bleche, Rohre und Profile aus Eisen-, Nichteisenmetallen, Kunststoffen nach Anriss mit der Handsäge trennen
  • Innen- und Außengewinde herstellen
  • Werkzeuge nach Verwendungszweck schärfen

Maschinelles Bearbeiten

  • Maschinenwerte von ortsfesten Maschinen bestimmen und einstellen, Kühl- und Schmiermittel zuordnen und anwenden
  • Werkstücke und Bauteile unter Berücksichtigung der Form und der Werkstoffeigenschaften ausrichten und spannen
  • Werkzeuge unter Beachtung der Bearbeitungsverfahren und der zu bearbeitenden Werkstoffe auswählen, ausrichten und spannen
  • Bohrungen nach Allgemein- und Lagetoleranzen durch Bohren ins Volle, Aufbohren und Profilsenken herstellen sowie Bohrungen bis zur Maßgenauigkeit IT 7 reiben

Weitere Infos

 Offizieller Unterweisungsplan des HPI Hannover

Placzek Anja 2
Hasenhägweg 67
63741 Aschaffenburg
Tel. 06021 4904-5156
Fax 06021 4904-5656
a.placzek--at--hwk-ufr.de